Wie macht man Salzteig?

1

Salzteig ist fast allen Leuten bekannt und die meisten haben als Kinder fleißig damit herumgesaut und komische Dinge geformt. Salzteig eignet sich auch hervorragend um Hand- und Fußabdrücke der Kleinen anzufertigen und als Erinnerung auzubehalten.

Das Anrühren des Salzteiges ist leicht und die Zutaten sind in den meisten Haushalten immer vorhanden. Wir haben hierfür die perfekte Anleitung und haben auch noch gleich ein paar Tipps parat, falls etwas schief laufen sollte. So steht dem Salzteig-Spass nichts mehr im Wege.
//

Zutaten für den perfekten Salzteig

Man nehme:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • ¾ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Speiseöl
  • wenn gewünscht, Lebensmittelfarbe

So wird der perfekte Salzteig gemacht

Zuerst werden alle Zutaten in einer Schüssel vermischt und geknetet. Danach gibt man, wenn man will Lebensmittelfarbe oder Glitter dazu. Am besten knetet man Formen mit der Hand. Es bieten sich auch Plätzchenformen zum Ausstechen an. Als Anfänger ist es am leichtesten mit flachen Sachen anzufangen, bevor man sich an die 3D Figuren wagt. Sobald man das Gefühl für das Formen und Trocknen des Salzteigs bekommen hat, kann man sich an die schwereren Sachen machen. Nachdem der Teig geformt wurde, kann man die Figuren trocknen.

Trockne den Teig mit Vorsicht

Beim Trocknen des Salzteiges kann man zwischen verschiedenen Methoden wählen. Entweder man lässt sie nur Lufttrocknen oder man trocknet die Figuren in dem vorgeheizten Ofen. Man sollte immer wieder nach dem Salzteig schauen, denn er sollte nicht zu braun werden oder anbrennen. Durch Klopfen auf die gebackene Figur kann man feststellen, ob sie fertig ist. Wenn sie hohl klingt, dann ist sie fertig. Wenn der Salzteig noch nicht fertig ist, dann lass ihn am besten an der Luft fertig trocknen.

So, jetzt kann man sich mit dem Dekorieren und Bemalen austoben. Basteln Sie mit ihren Kindern um die Wetter!

Teilen.

Über Autor

Wir auf smarterhaushalt.at informieren Sie über die Themen Haushalt, Garten und Hausbau. Wir geben Ihnen wissenswerte Informationen und Tipps für die angesprochenen Themen.

1 Kommentar

  1. Das Basteln und Formen mit Salzteig fördert die Feinmotorik der Kinder. Speziell nette Andenken wie beispielsweise Hand- oder Fußabdrücke lassen sich mit Salzteig toll gestalten, und aufgrund dessen, dass man die getrockneten Salzteig-Kunstwerke anmalen kann, gibt es doppelten Spaß.

Datenschutzinfo